Kieferorthopäde

PROF. DR. ROLF HINZ

https://dr-hinz-kfo-labor.de/wp-content/uploads/2015/12/Professor_Hinz.png


KONTAKT


+49 23 23 – 59 31 05

kfo-herne@dhug.de


  • 1953 Abschluss des Studiums der Zahnheilkunde an der Humbold-Universität Berlin
  • 1956 Promotion über ein prothetisches Thema
  • 1957 Anerkennung als Facharzt für Kieferorthopädie
  • 1957 Niederlassung in Doberlug-Kirchhain (ehem. DDR)
  • 1960 Niederlassung in Herne/Westfalen
  • 1973 – 1996 Vorstandsmitglied in ZÄK und KZV Westfalen-Lippe
  • 1967 Gründung des Dr. Hinz KFO-Fachlabors
  • 1974 Gründung des Zahnärztlichen Fach-Verlages
  • 1977 Errichtung des Schulungszentrums „die PRAXIS“
  • 1987 Habilitation und Lehrbefugnis Bereich KFO Universität Witten-Herdecke
  • 1988 Ernennung zum Universitätsprofessor und Berufung auf den Lehrstuhl Kieferorthopädie
  • 2002 Gründer der HARANNI ACADEMIE und HARANNI CLINIC

Vortragstätigkeiten im In- und Ausland. Zahlreiche Veröffentlichungen, Autorenbeiträge, Monografien und fachlich-praxisorientierte Abrechnungs- und Organisationshilfen.

Derzeitige Arbeitsschwerpunkte:

KFO-Frühbehandlung, Elasto-KFO-Methode, Silikon-Anwendung in der Zahnheilkunde, interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Schlafmedizinern, PatientenAufklärungssysteme

Mehr über Professor erfahren:

VITAE

  • Biografie
  • Veröffentlichungen
  • Auszeichnungen

1945 schloss Rolf Hinz seine Ausbildung zum Zahntechniker ab. Danach studierte er Zahnmedizin an der Humboldt-Universität in Berlin, wo er 1953 den Abschluss machte. Drei Jahre später, 1956, promovierte er zum Dr. med. dent und bekam 1957 die Anerkennung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie.

Im gleichen Jahr ließ sich Rolf Hinz als Zahnarzt in Doberlug-Kirchhain (ehemalige DDR) und im Jahre 1960 als Kieferorthopäde in Herne (NRW) nieder. Dort gründete er zudem das Dr. Hinz-KFO-Labor (1970), den Zahnärztlichen Fach-Verlag (1974) und ein Schulungszentrum für Zahnärzte (1977). Seit 1985 ist er zusätzlich Lehrbeauftragter an der Universität in Witten/Herdecke.

Rolf Hinz wurde 1988 für das Fach Kieferorthopädie habilitiert und ein Jahr später zum Lehrstuhlinhaber und Universitätsprofessor ernannt. 10 Jahre danach, 1999, gründete er die dentronic Multimedia, heute dentronic Multimedia Marketing GmbH. Im Jahr 2002 erfolgte die Eröffnung der HARANNI ACADEMIE und CLINIC, ebenfalls in Herne. Im Jahr 2009 war Rolf Hinz kommissarischer Leiter der KFO-Abteilung an der Universität Witten/Herdecke. Seine Emeritierung erfolgte ebenfalls 2009. Von 2009 bis 2012 war er erneut kommissarischer Leiter der KFO-Abteilung an der Universität Witten/Herdecke.

Fachbücher

  • Die Klebebrücke in der Kieferorthopädie.
  • Die kieferorthopädische Fachassistentin.
  • Das kieferorthopädische Risikokind.
  • KFO-Kommentar – GOZ 2012 – Kieferorthopädische Abrechnung nach der Gebührenordnung für Zahnärzte.
  • Schlafmedizin – Kompendium für Zahnmediziner.
  • RöV aktuell – Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz für das Praxisteam.

Buchreihe für Patienten

  • Schnarchen und andere Schlafstörungen.
  • Milchzähne – vom Zähnchen zum Zahn.
  • Kinderzähne.
  • 1997 Silberne Ehrennadel der Deutschen Zahnärzte für Verdienste um den zahnärztlichen Berufsstand
  • 2007 Meier-Ewert-Preis für Verdienste um die Zahnärztliche Schlafmedizin der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Schlafmedizin
  • 2008 Goldene Ehrennadel der Deutschen Zahnärzte für das Lebenswerk
  • 2010 Preis der Apollonia zu Münster – Stiftung der Zahnärzte in Westfalen Lippe – für das Engagement und die zahlreichen Verdienste zur Umsetzung einer präventionsorientierten Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Dr. Hinz KFO-Labor | 2017 | Alle Rechte vorbehalten.